Florisstil


Florisstil
Florisstil,
 
von C. Floris geschaffener Ornamentstil der nordeuropäischen Renaissance, der das Rollwerk mit der römischen Groteske verband. Kartuschen, Fruchtschnüre, Masken, eingerollte Bänder u. a. sind zu manieristischen Gebilden verbunden. Der Florisstil war bestimmend für die Bauornamentik in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Florisstil — Der Florisstil ist ein aus dem römischen Groteske entwickelter Dekorationsstil mit phantastischem Rollwerk und Knorpelwerk. Diese Ornamentstichfolgen fanden seit 1548 weite Verbreitung. Schöpfer des Florisstils war der flämische Architekt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Cornelis Floris — de Vriendt (* 1514 in Antwerpen; † 20. Oktober 1575 ebenda) war ein flämischer Bildhauer und Architekt und zusammen mit seinem Bruder Frans Floris maßgeblich beteiligt an der Herausbildung der nordischen Renaissance. Inhaltsverzeichnis 1 Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Cornelis Floris II. — Cornelis Floris de Vriendt (* 1514 in Antwerpen; † 20. Oktober 1575 ebenda) war ein flämischer Bildhauer und Architekt und zusammen mit seinem Bruder Frans Floris maßgeblich beteiligt an der Herausbildung der nordischen Renaissance.… …   Deutsch Wikipedia

  • Architektur in Deutschland — Deutschland hat eine reiche und vielfältige Architekturgeschichte, deren Traditionslinien bis in die zeitgenössische Architektur reichen. Der Artikel gibt einen Überblick über Geschichte und Gegenwart der Architektur in Deutschland, festgemacht… …   Deutsch Wikipedia

  • Beschlagwerk — in der Giebelzone Das Beschlagwerk ist ein Dekorationselement für Räume oder Gebäude. Beschreibung Es ist eine reliefartiges Flächenornament, das durch imitierte Nagelköpfe angeheftet erscheint. Das bandartige Ornament (aus dem Rollwerk… …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstenhof (Wismar) — Fürstenhof, Hofseite Fürstenhof, Straßenseite …   Deutsch Wikipedia

  • Knorpelwerk — Portaldetail des Achtermannschen Hauses in Braunschweig Das Knorpelwerk (auch Knollenwerk) ist eine symmetrische Ornamentform mit knorpelartigen Verdickungen, eine spezifische Ausbildung des deutschen Manierismus (zweite Hälfte 16. Jahrhundert… …   Deutsch Wikipedia

  • Антверпенская ратуша — Старая ратуша в Антверпене. Городская ратуша в Антверпене  центр …   Википедия

  • Markmannsgasse 2a — Das Haus Markmannsgasse 2a in Köln wurde 1880 erbaut und 1912 für die Rampe der Deutzer Brücke abgebrochen. Es zählte zu den „interessantesten Beispiele eines Mischtyps dieser Zeit“.[1] So waren an dem Haus im Eklektizismus …   Deutsch Wikipedia

  • Renaissance — Comeback; Rückkehr; Wiedergeburt; Auferweckung; Wiederauferstehung; Wiederauflebung * * * Re|nais|sance [rənɛ sã:s], die; , n: 1. <ohne Plural> historische Epoche (im 14. Jahrhundert von Italien ausgehend), die auf eine Wiederbelebung der… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.